Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2005/06 >06.09.05 Unterrichtsabdeckung nur auf Papier ... >

06.09.2005 Unterrichtsabdeckung nur auf Papier Überstunden zum Ausgleich

 

Limburg-Weilburg. Das staatliche Schulamt hat zum Beginn des Schuljahres 81 neue Lehrer eingestellt. Trotzdem kommt es gerade bei Gymnasien sowie Haupt- und Realschulen immer noch zu Engpässen. Um die vorgeschriebene Stundenabdeckung garantieren zu können, müssen Lehrer Überstunden ableisten und Arbeitsgemeinschaften streichen. Besonderer Mangel herrscht an Lehrkräften für Mathematik, Englisch und Deutsch. Um ihn auszugleichen müssen viele Lehrer fachfremd unterrichten. Besonders problematisch stellt sich die Lehrersituation für die Tilemannschule in Limburg dar. Es fehlt dort an Lehrern für Biologie, Französisch und Deutsch. Während die Schule auf Referendare wartet, die Ende September ihr zweites Staatsexamen ablegen und dann einspringen können, werden die ausfallenden Stunden so gut wie möglich kompensiert. Schulleiterin Regine Eiser-Müller hat beispielsweise selbst sechs zusätzliche Unterrichtsstunden übernommen. «Das Wichtigste ist, dass keine Hauptfächer ausfallen", erklärt der stellvertretende Schulleiter Roos. «Wenn uns Lehrkräfte für Nebenfächer fehlen, dann greift die normale Vertretungsregel. Leider müssen die Kollegen dann häufig fachfremd unterrichten", klagt er. Auch die Arbeitsgemeinschaften leiden unter dem Lehrermangel. «Pflicht geht vor Kür. Bevor noch mehr Stunden ausfallen müssen wir natürlich Arbeitsgemeinschaften kürzen oder sogar streichen", bedauert Roos.

 

Auch an anderen Schulen sieht es nicht unbedingt besser aus. Die Leo-Sternberg-Schule in Limburg kann den Unterricht momentan auch nur mit Einschränkungen durchführen, da sie noch darauf wartet, dass Referendare ihre Abschlussprüfungen bestehen. «Wir können die Grundunterrichtsversorgung zwar momentan garantieren, aber wenn ein Kollege aus Englisch oder Physik ausfällt, haben wir keine Kapazitäten, damit wir den Unterricht trotzdem halten können", erklärt der stellvertretende Schulleiter. Das Nachmittagsprogramm für die Schüler kann zur Zeit nur dadurch aufrecht erhalten werden, dass neben Lehrern auch Übungsleiter aus den Turnvereinen oder Lehrer von den Musikschulen sich bereiterklärt haben, Arbeitsgruppen mitzugestalten. An der Grund- und Hauptschule in Eschhofen kann momentan weniger Englisch unterrichtet werden, weil es an Lehrern mangelt. «Momentan unterrichten wir zum Teil Deutsch statt Englisch. Wir versuchen den Englischunterricht nachzuholen, wenn uns neue Lehrkräfte zugeteilt werden", erklärt der Schulleiter Hermann Lang. «Außerdem fehlen auch noch Lehrer für Musik, Sport und Arbeitslehre." Winfried Weißmüller, Schulleiter der Goethe-Schule in Limburg sieht sich zur Zeit nicht in der Lage ein ansprechendes Nachmittagsprogramm aufrecht zu erhalten: «Wir haben einfach zu wenig Lehrkräfte. Der Unterricht geht vor, und die Lehrer müssten für Arbeitsgemeinschaften freiwillig einige Stunden mehr arbeiten", so Weißmüller. Der stellvertretende Schulleiter der Adolf-Reichweinschule weist auch noch auf ein anderes Problem hin: «Wir haben mehr Schüler als letztes Jahr. Um die Unterrichtsversorgung garantieren zu können, müssen wir riesige Klassen bilden und interne Umschichtungen vornehmen."

 

Das Problem der internen Umschichtungen kennt auch Matthias Roßbach, stellvertretender Leiter der Freiherr-vom-Stein-Schule in Dauborn: «Viele Nebenfächer leiden, damit wir wenigstens die Hauptfächer gewährleisten können", sagt er. Auch der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar fehlen Lehrer. Besonders betroffen sind hier die Fächer Mathematik und Englisch. Schulleiter Peter Laux hofft, dass zum Ende des Monats noch Lehrer mit befristeten Verträgen eingestellt werden können. Klaus Landgraf, Leiter der Theodor-Heuss-Schule, hilft sich, indem er aus der Not eine Tugend macht. «Wir können die dritte Sportstunde nicht halten, weil unsere Turnhalle zu klein ist. Diese Stunden investieren wir in Arbeitsgemeinschaften." «Natürlich besteht auf dem Papier die volle Unterrichtsversorgung, aber durch schlechte Fächerkombinationen und mangelnde Lehrkräfte, ist sie wahrscheinlich an keiner Schule gegeben." (jv)




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]