Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2004/05 >13.05.05 Ein eingespieltes Team >

13.05.2005 Ein eingespieltes Team

 

Von Gundula Stegemann

 

Limburg. Sie spielen Saxofon, doch weder Jazz noch Swing; französische Kammermusik ist beim Saxofonquartett der Kreismusikschule (KMS) Limburg derzeit angesagt: impressionistisch, spätromantisch, neoklassizistisch . . . – einfach schön. Beim Landeswettbewerb von «Jugend musiziert» in Schlitz erhielten sie im März den ersten Preis und treten nun beim Bundeswettbewerb an, der von morgen an in Nürnberg, Erlangen und Fürth stattfindet. Das Saxofonquartett ist eines von vier Ensembles aus Limburg, das sich für den Bundesausscheid qualifizieren konnte. Mit dabei sind außerdem das Bläserquintett, das Blechbläserquartett und das Klarinettenquartett (wir berichteten).

 

Unter der Leitung des Instrumentalpädagogen Günter Dedy-Stibani spielen im Saxofonquartett die 16-jährige Lena May aus Dornburg-Wilsenroth, die 14-jährige Malin Beck aus Hünfelden-Nauheim, die 17-jährige Elena Hanke aus Niederzeuzheim und der 16-jährige Matthias Scheuren aus Hadamar-Niederzeuzheim. Nachdem Lena May zunächst Blockflöte gelernt hat, nimmt sie nun seit 1996 bei Dedy-Stibani Klarinettenunterricht, seit 1999 lernt sie bei ihm Bassklarinette und seit 2000 Sopransaxofon. Sie spielt im Musikverein Dornburg-Wilsenroth, im Jugendbläserorchester der KMS und im Saxofonquartett. Außerdem erreichte sie mit ihrer Klarinette mit Klavierbegleitung beim Regionalwettbewerb 2003 einen zweiten Preis.

 

Auch Malin Beck begann ihre musikalische Ausbildung mit der Blockflöte. Seit 1998 spielt sie Klavier, wird unterrichtet von Doris Slembeck. Seit 2001 erhält sie Klarinetten- und seit 2003 auch Saxofonunterricht von Dedy-Stibani. Sie singt im Schulchor und wirkt mit im so genannten Schwarzlichttheater der Tilemannschule. Sie ist Mitglied der Tile-Marie-Big-Band und des Jugendbläserorchesters der KMS. Mit dem Klavier hat sie schon zwei Mal beim Regionalwettbewerb von «Jugend musiziert» einen ersten Preis und ein Mal sogar beim Landeswettbewerb einen zweiten Preis bekommen. Im Klarinettenquartett erreichte sie beim Regionalwettbewerb 2002 einen dritten Preis. Sie möchte später einmal Musik studieren.

 

Elena Hanke erhält seit 1998 Saxofonunterricht bei Günter Dedy-Stibani. Neben dem Saxofonquartett spielt sie seit 2000 im Musikverein Niederzeuzheim und seit 2001 im Jugendbläserorchester der KMS Limburg.

 

Der Bariton-Saxofonist des Quartetts Matthias Scheuren begann seine musikalische Ausbildung ebenfalls mit der Blockflöte und spielt seit 1999 Saxofon. Zunächst lernte er bei Dedy-Stibani Alt-Saxofon und wechselte 2001 zum Bariton. Er spielt außer im Saxofonquartett noch im Jugendbläserorchester, im Verein Musikfreunde Westerwald und in der Schulband «Teacher‘s Despair» des Fürst-Johann-Ludwig-Gymnasiums.

 

Einige Auftritte haben die vier Saxofonisten schon gemeinsam gemeistert. So spielten sie vergangenes Jahr beim Weihnachtskonzert in der katholischen Kirche von Kirberg, beim Jubiläum des Cramberger Frauenchors, waren Anfang Mai beim Preisträgerkonzert der KMS in der Josef-Kohlmaier-Halle mit dabei und traten auf beim «Harmonie»-Festival in Lindenholzhausen. Nächste Woche werden sie auf dem Jahreskonzert des Wilsenröther Musikvereins zu erleben sein.

 

Bereits im Jahr 2002 hat das Saxofonquartett erfolgreich am Regionalwettbewerb von «Jugend musiziert» teilgenommen. Am kommenden Montag werden sie nun beim Bundeswettbewerb in der Kategorie «Holzbläser Kammermusik» der Jury des Deutschen Musikrates erneut zeigen, was sie können.

 

Übrigens, der Wettbewerb «Jugend musiziert» ist keineswegs eine Veranstaltung des Verbandes der Musikschulen; seine Türen stehen jedem jugendlichen Musizierenden offen, der sich der Konkurrenz stellen will.




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]