Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2004/05 >06.05.05 Bremsweg als Knobelaufgabe >

06.05.2005 Bremsweg als Knobelaufgabe

 

Hadamar. Wer dieser Tage frühmorgens zufällig die Freiherr-vom-Stein-Straße in Hadamar entlang zur Fürst-Johann-Ludwig-Schule fuhr, glaubte seinen Augen nicht zu trauen. Kurz nachdem um 7.30 Uhr alle Schüler im Gebäude der Schule verschwunden waren, öffnete sich wieder die große Schultür und eine Gruppe jubelnder Fünftklässler kam mit ihrem Lehrer zum Vorschein: Unterricht im Freien begann.

 

Ein Vertreter des ADAC – selbst beurlaubter Lehrer in Sachen Verkehrsunterricht – informierte die Schüler vor der Schule über die Gefahren des Straßenverkehrs. Doch dies geschah diesmal nicht wie gewohnt in theoretischen Übungen, sondern in lebenswirklicher Praxis. Die Straße, halbseitig von der Stadtverwaltung Hadamar für den öffentlichen Verkehr gesperrt, wurde zum Übungsplatz. Physikalische Knobelaufgaben zur Reaktionszeit und zum Bremsweg wurden im Freien bearbeitet.

 

In jeweils zwei Schulstunden pro Klasse konnten die Kinder mit dem ausgebildeten Verkehrsbeauftragten des ADAC erleben, wie Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg, auch bei verschiedenen Fahrbahnzuständen, voneinander abhängen. Die Schüler lernten dabei nicht nur, den Anhalteweg von Fahrzeugen besser einzuschätzen, sondern erfuhren auch bei einer simulierten Vollbremsung die lebensrettende Bedeutung der ordnungsgemäß angelegten Sicherheitsgurte im Fahrzeug.

 

Das Programm «Achtung Auto», so der ADAC, soll wesentlich dazu beitragen, Schülerinnen und Schülern kritische Situationen im Straßenverkehr zu verdeutlichen, Unfallgefahren zu erkennen und durch vorausschauendes Handeln richtig zu reagieren. Verkehrsunterricht, so Schulleiter Hans-Peter Laux, gehöre zu den wichtigen Querschnittsaufgaben des Schulunterrichts. Diese Aufgabe sei fachübergreifend zu organisieren und dürfe nicht stiefmütterlich behandelt werden. Die Aktion des ADAC werde daher als praktische Ergänzung des Schulunterrichts nachdrücklich begrüßt.

 

Insgesamt nahmen alle 504 Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 der Fürst-Johann-Ludwig-Schule an diesem Freilichtprogramm ganz besonderer Art teil.

 

Die ADAC-Aktion war nach Auffassung aller Beteiligten ein großer Erfolg. Sie wird bundesweit mit Unterstützung der Michelin Reifenwerke durchgeführt, während die Opel-AG die Autos für diese Aktion zur Verfügung stellt. Pro Jahr nehmen an diesem Programm rund 115 000 Schülerinnen und Schüler teil.






Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]