Startseite
 

 


Unsere Schule

Kontakt

Termine/Service

Fächer
Übersicht
Mediothek

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Fächer >Übersicht >Sport >Berichte von Sportwettkämpfen >„Jugend trainiert für Olympia“ - Landesentscheid Tischtennis - 13.03.2019 >

„Jugend trainiert für Olympia“ - Landesentscheid Tischtennis - 13.03.2019


Leni Stahl, Nele Habel, Sinja Eichinger, Carolin Beck, Basima Posselt, Florian Kraus, Amelie Kempa, Finn Scherer, Rick Reiter, Tim Gerhardt, David Ohs, Konstantin Schwenk

 

Beim Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia - Tischtennis in der

Wettkampfklasse III (Jahrgang 2004 - 2007) erreichten die Mädchen- und

die Jungenmannschaft jeweils einen guten vierten Platz und sind damit

die viertbeste Schule in ganz Hessen.

 

Bei den Mädchen wurde eine Sechser-Gruppe im Modus "Jeder gegen Jeden"

gespielt. Da erste Spiel gegen die späteren Sieger aus Münster verloren

die Mädchen mit 2:5. Anschließend konnte gegen die Schulen aus Eichenzell und

Frankfurt jeweils deutlich mit 5:1 gewonnen werden. Die beiden letzten

Partien gegen die Diltheyschule aus Wiesbaden und die Marienschule

Limburg sollten über eine mögliche Podestplatzierung entscheiden. Leider

verloren Carolin Beck, Amelie Kempa, Basima Posselt, Sinja Eichinger,

Nele Habel und Leni Stahl beide Spiele knapp mit 3:5, sodass am Ende

Platz vier heraussprang.

 

Die Jungs starteten in einer Vierer-Gruppe und konnten im ersten Spiel

die Schule aus Eschborn im Entscheidungsdoppel 5:4 bezwingen. Dies

sollte sich im Nachhinein als das entscheidende Spiel um den

Halbfinaleinzug herausstellen. Im zweiten Gruppenspiel gegen das

Sportinternat aus Frankfurt war man chancenlos beim 0:5, wohingegen das

letzte Gruppenspiel gegen die Gesamtschule Niederaula deutlich mit 5:1

gewonnen wurde. Damit war Platz 2 und der Halbfinaleinzug erreicht.

Leider war dies auch der letzte Sieg des Tages, da Rick Reiter, David

Ohs, Konstantin Schwenk, Finn Scherer, Florian Kraus und Tim Gerhardt

das Halbfinale gegen Kassel nach knapper 2:1 Führung noch 2:5 verloren

und das Spiel um Platz 3 gegen die Ziehenschule aus Frankfurt ebenso mit

2:5 an den Gegner ging. Somit blieb am Ende wie bei den Mädchen der 4.

Platz für die Jungenmannschaft.

 

Alles in allem eine super Leistung der Fürst-Johann-Ludwig-Schülerinnen

und -schüler!

 


 

Fachbereich Sport
Sportfeste

Berichte von Sportwettkämpfen


Übersicht Fächer
Biologie

Latein

Griechisch

Evangelische Religion

Ethik

Chemie

Deutsch

Englisch

Erdkunde

Französisch

Geschichte

Informatik

Katholische Religion

Kunst

Mathematik

Mechatronik

Musik

Ökologie

Physik

Politik/Wirtschaft

Spanisch

Sport

Wirtschaft


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]