Startseite
 

 


Unsere Schule

Kontakt

Klassen/Oberstufe

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Verein der Ehemaligen

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Übersicht >Physik >Projekte >13.07.2015 MINT-Aktion: Multicopter-Tag >

13.07.2015 MINT-Aktion: Multicopter-Tag

 

Zum zweiten Multicopter-Tag an unserer Schule versammelten sich am Montag, den 13. Juli, zur 7. und 8. Stunde viele technisch interessierte Schülerinnen und Schüler von der Jahrgangsstufe 5 bis zur Q-Phase im Lesesaal. Bereits beim Betreten des Raumes konnten die zwei mitgebrachten Multicopter (ein Quadro- und ein Hexacopter) des Referenten Johannes Losch bestaunt werden. Auch der in der Roboter-AG (Klasse 9 bis Q-Phase) kürzlich fertiggestellte Roboter-Arm wurde in Aktion gezeigt. Die Präsentation verschiedener Multicopter-Typen ist Teil des breit gefächerten Mechatronik-Angebots an unserer Schule und zugleich Motivationsschub für die Bastelleidenschaft der in diesem Bereich engagierten Schülerinnen und Schüler.

In einer anschaulichen Präsentation stellte Herr Losch alles Wissenswerte rund um die Multicopter vor. Multicopter (lat. multi ‚viele‘ und gr. pteron ‚Flügel‘) sind schwebende Luftfahrzeuge, bei denen vier (Quadro-) oder sechs (Hexa-) in einer Ebene angeordnete, senkrecht nach unten wirkende Rotoren oder Propeller benutzt werden, um Auftrieb und durch Neigung der Rotorebene auch Vortrieb zu erzeugen. Ähnlich wie ein Hubschrauber können Multicopter senkrecht starten und landen. Auf die Fragen der interessierten jungen Zuhörer gab Herr Losch kompetent Antwort und zeigte sich angenehm überrascht, dass offensichtlich viele bereits eigene Erfahrungen mit Multicoptern in ihrer Freizeit gesammelt hatten.

Technik und Funktion einzelner Bauteile erläuterte Herr Losch anschaulich an seinen selbst gebauten Multicoptern. So konnte mit einem Live-Bild der Multicopter-Kamera demonstriert werden, wie ein Gimbal, auch kardanische Aufhängung genannt (Lagerung in zwei sich schneidenden zueinander rechtwinkligen Drehlagern), für die Stabilisierung des Kamerabildes bei schnellen Flugbewegungen des Multicopters sorgt. Auch auf die immer umfangreicher werdenden Einsatzgebiete der Multicopter ging Herr Losch ein, beispielsweise in der Landwirtschaft zur Wilderkennung und für die Messung der Wärmeverteilung bei Solaranlagen.

Anschließend fand die Flugdemonstration eines Multicopters statt, allerdings aufgrund des anhaltenden Regens nicht wie beim letzten Mal auf dem Sportgelände, sondern in der Sporthalle. Herr Losch stellte mit seinem Quadrocopter nicht nur sein fliegerisches Können unter Beweis, sondern bot den begeisterten Schülerinnen und Schülern eine hervorragende Gelegenheit, die zuvor erläuterten Flugeigenschaften ganz anschaulich beobachten zu können.

Zum Abschluss dankte die Leiterin der Roboter-AG Frau Reuter Johannes Losch und Andreas Kayser vom Unternehmen Harmonic Drive, mit dem die Fürst-Johann-Ludwig-Schule eine mehrjährige fruchtbare Kooperation unterhält, ganz herzlich für ihre großartige Unterstützung und versprach allen Beteiligten eine Fortsetzung der Veranstaltung im nächsten Jahr.

(Text: Stefanie Reuter; Fotos und Videos: Stefanie Reuter, Christian Schlabach)

 




001 Roboter-AG


002


003 Hexacopter (links) und Quadrocopter (rechts) von Herrn Losch


004


005 Der Roboter-Arm beim Transport einer Dose


006


007 Herr Losch und Herr Kayser (im Hintergrund) von Harmonic Drive


008


009 Flugdemonstration des Quadrocopters in der Sporthalle


010


011


012


013


014


015


 
Projekte Physik
01.03.2018 Papierbrückenwettbewerb

10.03.2016 MINT-Aktion: 8eG hat alles sehr gut „überDACHT“

13.07.2015 MINT-Aktion: Multicopter-Tag

09.07.2015 „Explore Science“ in Mannheim

26.05.2015 8cG und Max Bommel erhalten Auszeichnung für ihren „Weitblick“

06.03.2015 „Gute Aussichten“ für die 8cG und Max Bommel

19.11.2012 MINT-Messe

02.05.2010 Roboter-AG


Fachbereich Physik
Exkursionen

Projekte


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]