Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2014/15 >19.06.2015 300-stimmiges „Sing and Swing“ >

19.06.2015 300-stimmiges „Sing and Swing“


Musik vom Feinsten gab es wieder in der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar zu erleben. Über 300 Musiker boten ein breites Repertoire von Volksweisen über Filmmusik bis hin zu den Beatles.

 

Hadamar. „Sing and Swing“ hieß es in der vollbesetzten Aula der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar: Zu sehen und zu hören waren fast 300 Schüler von den 5. Klassen bis hin zur Oberstufe. Sie boten ein abwechslungsreiches Programm, welches von kleinen Chor- und Instrumentalgruppen bis hin zum großen Orchester und der Big Band fast jede musikalische Spielart beinhaltete. Die Moderation übernahmen souverän und engagiert Schüler des Leistungskurses Musik Q2, die im nächsten Jahr ihr Abitur machen. Ihnen zur Seite stand ein kleines, aber feines Technik-Team. Ab in den Wilden Westen Den Startschuss setzten die Instrumentalisten von „Young Sinfonia“ unter der Leitung von Stephan Schrödter. Mit einem Country und Western Medley entführten sie die Zuhörer in den Wilden Westen. Gespielt wurden unter anderem „O Susanna“, „Carry me back to old Virginia“ sowie „The yellow Rose of Texas“.

 

Es folgte der Auftritt des Chors der Klassen 5. Angeleitet von Martin Bertram interpretierten sie Lieder rund um Liebe, Frieden und Versöhnung, wie die hebräische Weise „Shalom Chaverim“ sowie die englischsprachigen Lieder „Make love not war“ sowie „A World of Peace and Harmony“.

 

Was haben Plastikbecher mit Musik zu tun? Antworten auf diese Frage lieferte der „Cup Song“, aufgeführt vom Chor der Klassen 6 unter der Leitung von Christoph Hilfrich. Es folgte ein erster Ausflug nach Hollywood: Die Musikklasse 6 f G präsentierte, dirigiert von Martin Bertram, „My Heart will go on“ aus dem Kinofilm „Titanic“. Der großen Leinwand verbunden blieben Christoph Ries und die Musikklasse 7 e G. Aus den „Tributen von Panem“ spielten sie das düstere Lied „The Hanging Tree“, gefolgt von einem rein instrumentalen Medly beliebter Disney-Songs.

 

Pop-Musik boten die Fürstenteenies mit Christoph Hilfrich sowie die von Christoph Ries betreute Musikklasse 8aG. Erstere sangen „Jar of Hearts“ und „Read all about it“. Letztere sangen den zum Nachdenken anregenden Klassiker „Another Day in Paradise“ von Phil Collins sowie „See you again“. Dem Konzerthöhepunkt entgegen steuerte Christoph Ries mit der Musikklasse 9 b G sowie dem Auftritt des Großen Chors. Unter die Eichhörnchen, englisch „Squirrels“, begaben sich die Neuntklässler, während der Chor dem Regen in „Africa“ eine musikalische Gestalt verlieh.

 

Semi-professionell wurde es mit den letzten Formationen, dem Orchester unter der Leitung von Stephan Schrödter sowie der von Christoph Ries betreuten Big Band. Das Orchester spielte unter anderem „Summertime“, während die Big Band zum Beispiel mit dem Beatles Song „Got to get you into my life“ brillierte.




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]