Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2014/15 >06.11.2014 Karl Sucké zeigt Farbimpressionen >

06.11.2014 Karl Sucké zeigt Farbimpressionen


Karl Sucké mit einigen Landschaftsmotiven aus seinem vielfältigen Werk, die er ab Samstag am Neumarkt zeigt. Foto: Thies

 

Karl Sucké zeigt ab dem kommenden Samstag, 8. November, seine Ausstellung „Farbimpressionen“ in der Kunstgalerie am Neumarkt.

 

Hadamar. Ehemalige Schüler der Fürst-Johann-Ludwig-Schule kennen ihn als fordernden, zugleich aber engagierten und seinen Schülern zugewandten Sport- und Französischlehrer. Leichtathleten, Fußballer und Basketballer schätzen ihn als Trainer auf Bundesebene, der neue Impulse in das sportliche Übungsgeschehen brachte. Als Maler dürften sich nur die wenigsten von ihnen Karl Sucké vorstellen können.

 

Doch genau dieser Aspekt soll vom 8. November an in der Kunstgalerie am Neumarkt in Hadamar im Blickpunkt stehen. Die Bilder sind seit der Pensionierung des heute 75-jährigen Lehrers entstanden. „Ab einem gewissen Alter schränken sich die sportlichen Aktivitäten und Ambitionen nun mal ein“, sagt Sucké. Insgesamt hat seine Energie jedoch nicht nachgelassen. Sie hat sich nur andere Bahnen gesucht und findet ihren Ausdruck in der Kunst.

 

Die Arbeiten, mal in Öl und Acryl, mal pastös aufgespachtelt, mal mit sind feinerem Strich, sind vielfältig, zeigen zugleich aber eine klare Linie. Die Motive reichen von Karl Suckés Großmutter mit einem Kuhgespann in seinem Heimatort Obererbach über Stadt- und Landschaftsansichten von Urlaubs- und Herzensorten rund um das Mittelmeer, aber auch von Prag und Paris, bis hin zu vielfarbig ausgeführten Werken, die sich von ihrem gegenständlichen Kern gelöst haben. Besonders gut lässt sich das an einer Serie von Blumenstrauß-Bildern sehen. Das Motiv entwickelt sich von den klar erkennbaren Stiefmütterchen bis hin zu einem wahren Farb-Feuerwerk mit sich auflösenden Konturen.

 

Die große Farbkraft und die Arbeit mit Lichteindrücken sind verbindende Elemente, die Karl Sucké selbst auf große Vorbilder zurückführt. Bei einem Frankreichbesuch in jungen Jahren, mit Vespa und Zelt, entdeckte er nicht nur die Begeisterung für die Sprache, die zum Romanistik-Studium führte, sondern in der Galerie „Jeu de Paume“ auch die Liebe zu den Werken des Impressionismus. „Zu dieser Ausstellung musste ich einfach immer wieder hin“, sagt Karl Sucké.

 

Schon als Schüler, nach eigenem Bekunden mit wenig überzeugenden Kunst- und Sportnoten, hatte er gerne gemalt. Lehrerberuf und Trainer-Tätigkeit ließen dafür wenig Zeit. In den vergangenen Jahren hat der Autodidakt aber zahlreiche Bilder geschaffen, die nun erstmals öffentlich zu sehen sind. Die Ausstellung „Farbimpressionen“ beginnt am Samstag, 8. November, 14 Uhr, in der Kunstgalerie, Neumarkt 10. Hartmut Kuhl wird eine Einführung geben. Norbert Hahling aus Steinbach spielt französische Akkordeonmusik. vt

 

Geöffnet jeweils freitags, samstags und sonntags von 14 bis 16 Uhr bei freiem Eintritt.




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]