Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2013/14 >30.11.2013 Mit PiT-Projekt gegen Gewalt >

30.11.2013 Mit PiT-Projekt gegen Gewalt

 

 

Hadamar. Richtig reagieren, Gewalt vermeiden: Im August war die Fürst-Johann-Ludwig-Schule als 100. Schule in Hessen in das PiT-Projekt aufgenommen, jetzt hatte die Klasse 7bG ihren ersten PiT-Projekt-Tag – in den Räumen der Limburger Polizeidirektion. PiT bedeutet „Prävention im Team“, und beim PiT-Projekt der Fürst-Johann-Ludwig-Schule besteht das Trainer-Team aus den Lehrern Karin Graf und Matthias Sucke, dem Schulsozialarbeiter Paul Stegemann und dem Schutzmann vor Ort in Hadamar, Udo Siepmann.

 

PiT-Hessen ist ein Projekt der Hessischen Landesregierung im Netzwerk gegen Gewalt und wird vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, dem Hessischen Kultusministerium und dem Hessischen Sozialministerium getragen. „Kinder und Jugendliche sollen keine Opfer von Gewalt und Kriminalität werden. Sie sollen sich in konfliktträchtigen Situationen so verhalten, dass es nicht zu Gewalt kommt und sie auch selbst nicht zu Tätern werden“, hatte Werner Koch, Staatssekretär im hessischen Innenministerium, bei der Vorstellung des Projekts gesagt. Ein gemeinsames Team von Lehrern, Polizei und Jugendhilfe betreut Schüler der Klassen 7 aller Schulformen. Das Verhaltenstraining soll die Kinder in ihrem Selbstwertgefühl stärken und sie befähigen, sich an Gewalt im öffentlichen Raum gar nicht erst zu beteiligen, sich gewaltfrei aus Konflikten zu lösen sowie anderen beizustehen, ohne selbst in Gefahr zu kommen.

 

Beim ersten Baustein des Projektes: „Was ist Gewalt“, mussten sich die Kinder unter anderem mit dem Gewaltbegriff und ihren eigenen unterschiedlichen Wahrnehmungen auseinandersetzen. Alle waren sehr engagiert und konnten ihre eigenen Vorstellungen und Erfahrungen mit dem Thema Gewalt einbringen. Eine Führung von Jugendkoordinatorin Katja Leischner durch die Räumlichkeiten der Polizeidirektion rundete die Auftaktveranstaltung ab.

 

Im Laufe des Schuljahres sind insgesamt sechs Projekttage mit diversen Präventions-Bausteinen geplant. Zum nächsten Baustein treffen sich die Schüler und ihre Lehrer im Hadamarer Rathaus.




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]