Startseite
 

 


Unsere Schule

Kontakt

Termine/Service

Fächer
Übersicht
Mediothek

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Fächer >Übersicht >Mechatronik >

Wahlunterricht Mechatronik

 

Seit Beginn des Schuljahres 2011/12 gibt es das neue WU-Fach Mechatronik an unserer Schule. In den Jahrgangsstufen 8 und 9 steht hauptsächlich das Praktische im Vordergrund.

 

Bericht aus der Jahrgangstufe 8 (2011/12):

Nach einem kurzen theoretischen Teil, in dem die Schüler/innen die elektronischen Bauteile kennen und Schaltpläne lesen lernten experimentierten, sie mit verschiedenen Elektronikbaukästen. Das Stecken der kleinen elektronischen Bauteile und das Abisolieren von sehr dünnen Kabeln verlangte einiges an motorischem Geschick. Öfters ist z.B. ein „Beinchen“ eines Transistors angebrochen oder das Kabel wurde beim Abisolieren durchtrennt. Doch wenn dann anschließend die Diode leuchtete oder blinkte, der Bewegungsmelder funktionierte usw., dann waren die kurzen Rückschläge vergessen.Anschließend folgte ein Lötkurs. In dieser Zeit lernten die Schüler/innen, wie man elektronische Bauteile möglichst schnell ein- und auslötet. Dies erwies sich manchmal schwieriger, als die Schüler/innen dachten. Doch nach wenigen Wochen waren sie soweit, unser Endprojekt konnte beginnen: ein Retroradio.Eifrig löteten die Schüler/innen nach einem vorgegebenen Schaltplan die benötigten elektronischen Bauteile und Kabelverbindungen auf die Platine und schraubten die notwendigen Buchsen fest. Als dann das selbst gebaute Radio angeschaltet wurde, und Musik oder ein Radiomoderator zu hören war, waren die Schüler/innen total begeistert und natürlich auch sehr stolz auf ihr Werk.

 

Bericht aus der Jahrgangstufe 9 (2012/13):

Auch dieses Schuljahr wurde mit einem kurzen Theorieteil begonnen. Dieses Mal ging es um Logik und boolesche Algebra. Diese bilden die Grundlagen zum Programmieren von Robotern.

Anschließend setzten sich die Schüler/innen mit der Programmiersprache C auseinander. Sie lernten, wie ein Programm in C aufgebaut ist, was Funktionen und Bibliotheken sind, welche Art von Variablen und Parameter es gibt, welche Schleifen es gibt, wann welche sinnvoll eingesetzt wird und wie man von einem vorgegebenen Problem zu einem Programm kommt, die dieses Problem löst.

Nach vielen selbst geschriebenen Programmen geht es nun darum, einen Roboter selbst zusammen zu bauen, d.h. die einzelnen elektronischen Bauteile auf die Platinen zu löten und anschließend zusammen zu schrauben. Bei diesem Vorhaben sind wir gerade. Nach der Fertigstellung sollen die Roboter mit C programmiert werden.

 

Ziel zum Ende des Schuljahres: die sechs Roboter sollen in einem Rennen gegeneinander antreten.

 

Bildnachweise:

Retroradio, Bauteile, Radioschaltplan: www.conrad.de

Roboter Nibobee, Platine: www.nibobee.nicai-systems.de

 

















 

 

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, haben sie interessantes und attraktives Unterrichtsmaterial oder den Bericht eines Projektes oder, oder, oder, ..., das Sie gern auf der Homepage unserer Schule veröffentlichen möchten? Dann senden Sie es mir zu.


 
Fächer Übersicht
Biologie

Latein

Griechisch

Evangelische Religion

Ethik

Chemie

Deutsch

Englisch

Erdkunde

Französisch

Geschichte

Informatik

Katholische Religion

Kunst

Mathematik

Mechatronik

Musik

Ökologie

Physik

Politik/Wirtschaft

Spanisch

Sport

Wirtschaft


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]