Startseite
 

 


Unsere Schule

Kontakt

Termine/Service

Fächer
Übersicht
Mediothek

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Fächer >Übersicht >Politik/Wirtschaft >30.01.2013 Eine fixe Idee mit einschneidenden Folgen >

30.01.2013 Eine fixe Idee mit einschneidenden Folgen

 

Zeitzeugengespräch mit Thomas Mahler

 

Die Schüler der 10. Realschul- und Gymnasialklassen lauschten gespannt den Ausführungen des Zeitzeugen Thomas Mahler, als dieser von seinen persönlichen Erfahrungen mit der ehemaligen DDR berichtete. Seine Geschichte klang wie ein Abenteuer, das so nicht geplant war.

 

Zusammen mit Freunden seiner Pfadfindergruppe fuhr Maler – damals Jurastudent und mitten im Examen - über ein verlängertes Wochenende am 01. Mai 1987 von Mainz nach Berlin. Auf dem Berlin-Programm stand auch der Besuch Ost-Berlins. Dort trafen die Freunde in einer Kneipe in Pankow auf junge Ostberliner, die sehr am Leben im Westen Deutschlands interessiert waren. Einer der jungen Ostberliner, Frank, hatte das Leben in der DDR richtig satt und betonte seinen großen Wunsch einmal die westlichen Länder, aber auch die USA zu bereisen. Zufällig sah er dem Zeitzeugen Mahler sehr ähnlich, und so beschloss man spontan, dass Frank mit seinen Freunden an seiner Stelle und mit seinem Pass am Abend nach West-Berlin ausreisen solle, während Thomas Mahler etwas später alleine nachkommen wollte. An der Grenze wollte er den „Grenzern“ erzählen, dass er seinen Pass verloren habe. Gesagt – getan. Frank kam ohne Probleme über die Grenze, während man Mahler seine Geschichte nicht glaubte. Er wurde inhaftiert, intensiv verhört, mehrmals von einem Gefängnis in ein anderes verlegt, bis man schließlich die Wahrheit herausgefunden hatte.Danach machte man ihm den Prozess wegen „Menschenhandels“. Darauf standen mehrere Jahre Gefängnis. Doch nach einem halben Jahr konnte er schließlich wieder in den Westen ausreisen. Die Bundesrepublik Deutschland hatte ihn freigekauft.

 

Thomas Mahler konnte den Schülerinnen und Schülern anschaulich darlegen, wie das SED-Regime funktionierte und die deutsch-deutschen Beziehungen praktiziert wurden. Die Fragen der Schülerinnen und Schüler zeigten nicht nur großes Interesse an der Thematik, sondern auch durchaus vorhandene Betroffenheit. Mahler erklärte seinen Zuhörern, warum er nach diesem Erlebnis erst recht Jurist werden wollte. Er hatte am eigenen Leib erfahren, was es bedeutete in einem Unrechtsstaat zu leben, der die Menschen willkürlich ihrer Freiheit beraubte. Mahler lobte unser demokratisches System, das man erst richtig einschätzen könne, wenn man einmal etwas anderes erlebt habe. Als Zeitzeuge wolle er den jungen Menschen klar machen, dass es sich lohne für unsere Demokratie einzutreten und die Entstehung eines totalitären Staates zu verhindern.

 

Die Fachschaft Politik und Wirtschaft motiviert die Schülerinnen und Schüler der FJLS immer wieder für die vertiefende Beschäftigung mit der Aufarbeitung des SED-Regimes. In diesem Zusammenhang gibt es regelmäßig wiederkehrende Projekttage, Ausstellungen und Zeitzeugengespräche, deren Inhalte über den normalen Unterrichtsstoff hinausgehen und bei den Schülerinnen und Schülern die jüngste deutsch-deutsche Geschichte lebendig werden lassen.

 

Ruth Heep

 







 
Projekte Politik und Wirtschaft
23.06.2017 Q2-PoWi-Grundkurse bei der Firma Beck+Heun

01.06.2017 Junge Leute im Austausch mit der Politik

17.05.2017 Die EU - wichtiger denn je

12.10.2016 PoWi-Grundkurs besucht Hessischen Landtag

23.05.2016 Schülerinnen und Schüler der Q2 besuchten das Europaparlament in Straßburg

13.04.2016 Hessischer Schülerwettbewerb Politik und Wirtschaft

27.11.2015 Flüchtlinge sind keine Terroristen

03.10.2015 25 Jahre Deutsche Einheit – ein Projekt der 10. Klassen der FJLS

13.06.2015 Besuch des Bürgermeister Franz

10.06.2015 Die EU in schwierigem Fahrwasser

15.03.2014 Die EU vor großen Herausforderungen

03.12.2013 PoWi-LK zu Gast bei MdB Klaus-Peter Willsch (CDU)

02.09.2013 „Schülerwahl 2013“ in Zusammenarbeit mit der Zeitungsgruppe Lahn-Dill

24.06.2013 PoWi-GK zu Gast Harmonic Drive

09.04.2013 Abiturienten besuchen Bundesverteidigungsministerium und UNO in Bonn

05.02.2013 Der Bundestagspräsident als Lehrer

30.01.2013 Eine fixe Idee mit einschneidenden Folgen

05.11.2012 "Ist die EU zukunftsfähig?"

19.04.2012 Bundespräsident Gauck begrüßt Schüler der FJLS in Straßburg

27.02.2012 Betriebserkundung Blechwarenfabrik Limburg

20.01.2012 „ 25% der EZB gehören dem deutschen Staat“

Hadamarer Schülerinnen und Schüler zu Besuch beim Europa-Parlament in Straßburg

Bundeswehroffizier berichtet über Afghanistan


Übersicht Fächer
Biologie

Latein

Griechisch

Evangelische Religion

Ethik

Chemie

Deutsch

Englisch

Erdkunde

Französisch

Geschichte

Informatik

Katholische Religion

Kunst

Mathematik

Mechatronik

Musik

Ökologie

Physik

Politik/Wirtschaft

Spanisch

Sport

Wirtschaft


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]