Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2010/11 >14.10.2010 Gutz steigt beim Limburger HC ein >

14.10.2010 Gutz steigt beim Limburger HC ein

 

Limburg. Marcus Gutz ist der neue Lehrer-Trainer für die Sportart Hockey am Schulsportzentrum Limburg.

 

Der frühere Spieler des Limburger Hockey-Clubs und Trainer des ehemaligen Zweitligisten TSV Schott Mainz tritt damit die Nachfolge der ehemaligen litauischen Juniorennationalspielerin Violeta Smirnova an, die zu Schuljahresbeginn zum Rüsselsheimer RK gewechselt war.

 

Der 38-jährige Niederbrechener Gutz will zusammen mit Herren-Trainer Dirk Hilpisch beim Limburger HC auch die Koordination des kompletten Jugendtrainings im männlichen Bereich übernehmen. Der Lehrer an der Niederhadamarer Grundschule hat sich schon einen Überblick verschafft und die Probleme erkannt, warum der LHC derzeit qualitative Defizite im Jugendbereich und in der abgelaufenen Feldsaison keine einzige Hessenmeisterschaftsmedaille gewonnen hat.

 

Viele Nachwuchsspieler des LHC sind offenbar derzeit vom Können her nicht so weit ausgebildet, wie sie es für ihr Alter eigentlich sein müssten, um in Hessen vorne mitzumischen. Hinzu kommt, dass ein Teil der Spieler die nötige Trainingseinstellung vermissen lasse, die für den Leistungssport gebraucht wird. Marcus Gutz war schon vor vier Jahren bei der Schaffung der beiden halben Lehrer-Trainer-Stellen in Limburg erste Wahl gewesen, doch hatte er wegen seines Vertrages mit Mainz ebenso wie Ex-Bundesligatrainer Erhard Polk abgesagt. Dadurch gingen die Verträge mit Smirnova und dem Göttinger Gymnasiallehrer Mirco Hanke an auswärtige Bewerber. Hanke wird künftig mit Gutz eng zusammenarbeiten und sich vor allem weiter um den Mädchenbereich kümmern. Gutz wird nach der männlichen B-Jugend auch Limburgs B-Knaben übernehmen. Hilpisch hat von Smirnova das Traineramt bei den A-Knaben übernommen.

 

Marcus Gutz wird Talentfördergruppen an der Hadamarer Fürst-Johann-Ludwig-Schule sowie der Limburger Leo-Sternberg-Schule leiten. Ebenso arbeitet er am Aufbau einer gemeinsamen Fördergruppe für die Schulen Ober- und Niederbrechen sowie Niederselters. Gutz kam über seinen Freund Uwe Rauch mit sechs Jahren als Jugendspieler zum LHC. Eigentlich hatte er Eishockey spielen wollen, doch diese Möglichkeit gab es damals in Limburg noch nicht. Als Spieler wechselte Gutz zu Studienzeiten mehrfach den Verein und kam beim Düsseldorfer HC und den Stuttgarter Kickers zu ein paar Bundesliga-Einsätzen. Wieder in Limburg, war Gutz Trainer der 1 b-Herren sowie der männlichen A-Jugend sowie kurz auch der Schulhockey-AG in Hadamar, bevor er von 2003 bis 2009 Cheftrainer in Mainz wurde. Marcus Gutz’ Hauptziel in Limburg neben der Erkennung von Talenten und der Heranführung an Bundesliganiveau ist es, die Spieler auch wieder langfristig an den LHC zu binden. Der aktuelle Trend, dass gute Jugendspieler nach Frankfurt und Rüsselsheim abwandern, müsse gestoppt werden, wenn langfristig wieder eine funktionierende Männermannschaft aufgebaut werden soll. bb .




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]