Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2010/11 >09.09.2010 Manchmal geht’s um Sekunden >

09.09.2010 Manchmal geht’s um Sekunden

 

Schulsanitäter übten für den Ernstfall

 

Wenn der Fußballplatz zum Unfallort wird: Über 120 Jungen und Mädchen übten jetzt beim 2. Malteser Tag des Schulsanitätsdienste, was im Ernstfall zu tun ist – gerade wenn es um Sportverletzungen geht.

 

Limburg-Weilburg. Ihr Revier sind Pausenhof, Klassenzimmer, Sportplatz. Ihre Aufgabe ist anspruchsvoll. Schulsanitäter, also Jungen und Mädchen, die bei ihren Mitschülern Erste Hilfe leisten oder kleinere Wehwehchen versorgen, müssen sich regelmäßig weiterbilden. Gleich drei Schulen aus dem Kreis schickten deshalb ihre Helfer jetzt zum Malteser Tag der Schulsanitätsdienste: die Marienschule, die Leo-Sternberg-Schule (beide Limburg) und die Fürst-Johann-Ludwig-Schule (Hadamar). Insgesamt nahmen über 120 Jugendliche aus ganz Hessen und Rheinland-Pfalz an dem Seminar in Königstein teil.

 

Einer der Schwerpunkte war das Thema Sportverletzungen. «Etwa 40 Prozent der Schulunfälle ereignen sich beim Sport», so Jürgen Briegel, verantwortlich für die Malteser Schulsanitätsdienste im Kreis Limburg-Weilburg. «Da die Schulsanis ein wichtiger Bestandteil der Rettungskette sind, möchten wir sie so gut wie möglich in den Gebieten ausbilden, wo sie am häufigsten zum Einsatz kommen», so Briegel. In einem Workshop zeigten sie Malteser den jungen Sanitätern zum Beispiel die richtige Behandlung von Gelenk-, Sehnen- und Muskelverletzungen.

 

Wie die Schulsanitäter die Profi-Retter unterstützen können, was sie tun müssen, wenn ein Lehrer plötzlich einen Herzinfarkt bekommen oder sie mitkriegen, dass ein Mitschüler unter Essstörungen leidet – auch das stand auf dem Programm.

 

In Arbeitsgruppen konnten sie das Erlernte gleich anwenden und so Sicherheit gewinnen. «Jährlich ereignen sich fast 1,4 Millionen Unfälle an deutschen Schulen. Im Notfall zählt jede Sekunde», sagt Sebastian Mählmann, Jugendreferent der Malteser und Mitorganisator des Schulsanitätsdiensttages. Er plädiert dafür, an allen Schulen Sanitätsdienste einzurichten.

 

«Es ist wichtig, dass Kinder von klein auf lernen, wie wichtig es ist zu helfen, und dass sie erleben, dass es wirklich jeder kann», so Mählmann. Im gesamten Bistum Limburg gibt es inzwischen 36 Malteser-Schulsanitätsdienste. nnp

 

[Bericht (mit Bildern) FJLS]




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]