Startseite
 

 


Unsere Schule

Kontakt

Klassen/Oberstufe

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Verein der Ehemaligen
Der Verein
Aktuell

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Verein der Ehemaligen >Abitur >A2009 >Feierliche Zeugnisausgabe 26.06.2009 >

Feierliche Zeugnisausgabe 2009 (26.06.2009)

Fotos: Matthias Grasse

Text: NNP vom 29.6.2009

 

Die langersehnte Zeugnisübergabe, danach der festliche Abiball in der Stadthalle: Für die fast hundert jungen Männer und Frauen des Abiturjahrgangs 2009 der Fürst-Johann-Ludwig-Schule war der vergangene Freitag ein ganz besonderer Tag.

 

Hadamar. «Das war vielleicht die beste Zeit, die Zeit meines Lebens»: Ein sinniger Songtext für eine Abiturfeier. Der Schulabschluss als Ende einer langen gemeinsamen Zeit, als Meilenstein, aber auch als Scheidepunkt: Ein zwiespältiges Gefühl zwischen Freude über das Erreichte und Wehmut über das Ende eines Lebensabschnitts. In der Aula der Fürst-Johann-Ludwig-Schule sangen fünf Abiturienten den Wise-Guys-Titel «Wir hatten eine gute Zeit».

 

Schulleiter Peter Laux sah die Schulzeit der Abiturienten geprägt von der Baustelle, die den Schulbetrieb in den vergangenen Jahren begleitete. Es gebe Parallelen zwischen den Jahren bis zum Abitur und dem Bau eines Hauses. Beides sei schließlich auf ein Ziel gerichtet. «Egal ob Brandschutzverordnung oder Goethes Faust: Man muss lernen, mit den Dingen zurecht zu kommen, die schon vor einem da waren.» Die Erinnerung, in welcher Zeit die Schülerinnen und Schüler das Abitur «gebaut» hätten, könnte allerdings für das spätere Leben eine Motivation sein.

 

Tobias Arthen bekommt Johann-Ludwig-Preis

 

Peter Weber, der Zweite Vorsitzende des Vereins der Ehemaligen, verabschiedete die Abiturienten nicht nur aus der Schule, sondern hieß sie auch willkommen im Ehemaligenverein. Weber erinnerte an berühmte Vorgänger des Abi-Jahrgangs, die ebenfalls in Hadamar die Schulbank gedrückt hatten, wie etwa Caritas-Gründer Lorenz Werthmann. Und er hatte einen Preis mitgebracht – für einen Schüler, der sich nicht nur durch gute Noten auszeichnete, sondern auch ein ausgeprägtes ehrenamtliches Engagement zeige: Tobias Arthen, zusammen mit Marie-Christin Angermann Jahrgangsbester mit der Top-Note 1,2. Arthen habe stets ein offenes Ohr für seine Mitschüler gehabt und sich den Fürst-Johann-Ludwig-Preis redlich verdient, sagte Peter Weber.

 

Der Jakobsweg erprobte Preisträger verglich Eltern, Lehrer und alle anderen, die dabei geholfen haben, den Meilenstein Abitur zu erreichen, mit Karten, die auf dem Weg dorthin Orientierung geben. «Zum Ziel kommen musste allerdings jeder von uns selbst», sagte Tobias Arthen. Schulsprecher und Abiturient Nicolas Ries griff die Haus-Metapher des Schulleiters auf. Die Hochschulreife sei ein Qualitätssiegel für das Gebäude des Lebens der Schulkameraden und Grund, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen zuversichtlich zu sein: «Auch der Hurrican der Wirtschaftskrise kann das Haus nicht gefährden.»

 

Die Zweite Vorsitzende des Schulelternbeirats, Dunja Hahn, hatte den Abiturienten ein großes Gefäß mitgebracht, das sie symbolisch füllte: mit großen Steinen, die Liebe, Familie und Gesundheit symbolisieren sollen, dann mit kleinen Steinen und schließlich mit Sand als Sinnbild für die weniger wichtigen Dinge im Leben. «Hätte ich mit dem Sand angefangen, wäre für die großen Steine kein Platz mehr gewesen», machte sie deutlich. Die Botschaft dahinter: Man sollte im Leben nicht alle Energie auf die Kleinigkeiten verschwenden.

 

Bei den weiteren Auszeichnungen räumte dann vor allem Marie-Christin Angermann ab: Als Jahrgangsbeste in den Fächern Spanisch, Physik und Mathematik erhielt sie gleich drei Preise. Schulleiter Laux kommentierte die Mathe-Auszeichnung augenzwinkernd: An der Preisträgerin sehe man, dass auch Mathematiker ganz normale Menschen seien könnten. Als bester Chemiker wurde Simon Lorger von Oberstufenleiter Dr. Ulrich Möbs ausgezeichnet. Für die besten Leistungen in Französisch erhielt Katharina Mehl einen Preis – und bedankte sich in feinstem Französisch dafür. Mit der «Pierre de Coubertine-Medaille» wurde Sporttalent Max Häckel geehrt. alh




1


2


3


4


5


6


7


8


9


10


11


12


13


14


15


16 - Herr Dr. Rau im Gespräch mit einer ehemaligen Schülerin


17 - Teacher's Despair (Leitung: Christoph Ries) eröffnet die Veranstaltung mit "High on emotion" von Chris de Burgh


18


19


20 - Schulleiter Peter Laux verabschiedet unsere Abiturienten


21 - Für den Verein der Ehemaligen verleiht Herr Peter Weber den Fürst-Johann-Ludwig-Preis


22 - Preisträger 2009 ist Tobias Arthen


23 - Gleichzeitig werden vom Verein der Ehemaligen Marie Angermann und Tajana Zimmermann geehrt


24


25 - (v.l.) Peter Weber, Tobias Arthen, Marie Angermann, Tatjana Zimmermann und Peter Laux


26


27 - (v.l.) N. Ries, T. Arthen, N. Fluck, D. Helm, A. Munsch und L. Klein unterhalten mit "Gute Zeit" von den Wise Guys


28 - Nikolas Ries spricht für die Schülervertreteung


29 - Die stellv. Vorsitzende des Schuleleternbeirates Frau Hahn spricht zu den Abiturienten


30


31


32


33


34 - Die erfolgreichsten Abiturienten zusammen mit (v.r.) Frau Dunja Hahn, zweite Vorsitzende des Schulelternbeirates, Judith Helm-Jung, Vorsitzende des Fördervereins, Marie-Christin Angermann (Abiturnote 1,2), Tobias Arthen (1,2), Tatjana Zimmermann (1,3), Timo Stippler (1,3) und Julia Klaas (1,6)


35 - M. Riedel bedankt sich bei unserem ehemaligen Leiter der gymnasilaen Oberstufe Herrn Albert Friedrich für die Abiturvorbereitung in Mathematik


36 - (v.l.) M. Riedel und A. Friedrich


37 - Herr Metzler vergibt den Preis für die beste Schülerin im Fach Französisch


38 - Preisträgerin ist Katharina Mehl


39


40


41 - Auch dei beste Schülerin im Fach Spanisch wird von Herrn Metzler geehrt - Marie Angermann


42 - (v.l.) K. Mehl, Herr Metzler, M. Angermann


43 - Frau Kraykamp vergibt eine Ehrung für den besten Sportler des Abiturjahrganges- Max Häckel


44 - M. Häckel und Frau Kraykamp


45 - M. Angermann wird von Schulleiter und Mathematiklehrer Peter Laux als beste Schülerin im Fach Mathematik ausgezeichnet


46 - Die Leiterin des Aufgabenfeldes III Frau I. Niederle ehrt die besten Physiker des Jahrgangs


47 - Der Leiter der gymnasialen Oberstufe und Chemielehre Herr Dr. Möbs ehrt den besten Chemiker - Simon Lorger


48


49


50 - Frau Schützeberg - Tutorin des Leistungskurses Deutsch


51


52


53


54 - Frau Heep - Tutorin des Leistungskurses Englisch


55


56


57


58


59 - Herr Metzler - Tutor des Leistungskurses Französisch


60


61


62


63 - Her Schlabach - Tutor des Leitungskurses Mathematik


64


65


66


67


68


69 - Herr Schoth - Tutor des Leitungskurses Biologie


70


71


72


73


74


75 - Herr Diehl - Tutor des Leitungskurses Geschichte


76


77


78


79


80


81 - Teacher's Despair verabschiedt sich mit "One moment in time"


82


83 - (v.l.) Frau Hack und Frau Kleiter freuen sich auf den sich anschließenden Abiball



Wenn Sie an Bildern in Originalauflösung interessiert sind wenden Sie sich bitte unter Angabe der Bildnummer an  Matthias Grasse.


 
Abiturjahrgänge FJLS
A2018

A2015

A2014

A2013

A2012

A2011

A2010

A2009

A2008

A2007

A2006

A2005

A2004

A2003

A2002

A2001

A2000

A1999

A1998

A1997

A1996

A1995

A1994

A1993

A1992

A1991

A1990

A1989

A1988

A1987

A1986

A1985

A1984

A1983

A1982

A1981

A1980

A1978

A1977

A1976

A1974

A1973

A1970

A1969

A1968

A1967

A1963

A1960

A1958

A1952


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]