Startseite
 

 


Unsere Schule

Kontakt

Klassen/Oberstufe

AGs

Mittagsbetreuung
Mittagessen
AGs

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Verein der Ehemaligen

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Mittagsbetreuung >AGs >Chemie >Jugend forscht >



 

Jugend forscht

 

Beim Bundeswettbewerb Jugend forscht 2010 vom 13-16. Mai bei ThyssenKrupp in Essen hat Lutz Broszio (20) den 2. Platz in der Kategorie "Arbeitswelt" für sein Projekt "Chemie für Blinde - Ein automatischer Farb-Ton-Wandler" erhalten.

Darüber hinaus hat er den Sonderpreis der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung für die Beste Arbeit im Bereich Prävention/Rehabilitation erhalten und wurde von der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am 22. September zu einem Empfang in die Bundeshauptstadt eingeladen.

Sein Projekt ermöglicht blinden Schülern chemische Demonstrationsversuche wie den Farbumschlag von Lackmus vom sauren (rot) zum basischen (blau) selbstständig zu verfolgen, indem für jede Farbe ein bestimmter Ton ausgegeben wird. Eine CCD-Webcam, welche zur gleichmäßigen Beleuchtung der Lösung in einer Kiste untergebracht ist, filmt dafür die Reaktionslösung ab, eine selbstgeschriebe Software wertet die Farbe aus. Entsprechend der Wellenlänge des Lichts wurde rot einem tiefen Ton (C) zugeordnet, violett einem hohen (H). Das Gerät wurde bereits erfolgreich an der Marburger Blindenstudienanstalt getestet und soll dort im kommenden Jahr im Unterricht eingesetzt werden. Und auch ein Patent für diese tolle Erfindung ist schon angemeldet.

 

In einem kurzem  Videobericht vom Regionalwettbewerb Lollar erläutert Lutz Broszio seine Arbeit. Bei diesem Regionalwettbewerb qualifizierte er sich für die Teilnahme am Landeswettbewerb bei Merck in Darmstadt. Hier setzte er sich wiederum gegen starke Konkurrenz als Landessieger für die Teilnahme am Bundeswettbewerb durch.

 

Die Chemie AG und die ganze FJLS gratuliert Lutz!!

 

Lutz Broszio hat dieses Projekt vor seinem Abitur 2009 in Angriff genommen und studiert mitlerweile Luft- und Raumfahrttechnik bei EADS.

 

Interesse an einem eigenen Projekt?



Interessierte Schüler ab der Klasse 5 sind eingeladen, sich mit eigenen Projekten an den Wettbewerben "Jugend forscht" und "Schüler Experimentieren" zu beteiligen. Für Betreuung und Materialbeschaffung wenden sich diese bitte direkt an Max Broszio oder einen Lehrer der Schule.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter:

 www.jugend-forscht.de

 

Projekte vergangener Jahre

 

Max Broszio und Frank Schäfer (Aventis GmbH Frankfurt): "Keramiken in der Mikrowelle - eine heiße Sache"
    Landessieg Hessen in der Kategorie Physik

Lutz Broszio : "Chemie für Blinde - Ein automatischer Farb-Ton-Wandler"
    2. Platz Bundesfinale, Landessieg Hessen in der Kategorie Arbeitswelt

 


 

 

Chemie AG

   Aktuelle Gruppe

   Experimente

   Jugend forscht

   Ehemalige

 

Kursleitung

   Praktikanten

 

Ausflüge

   Glasfachschule

   Kalkwerk Steeden

   Chemikum Marburg

 

Links


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]