Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2007/08 >12.12.2007 Vor 40 Jahren zum Priester geweiht >

11.12.2007 Was halten Sie von „Zisch“?

 

Dornburg-Frickhofen. Am Sonntag feierte Pfarrer i. R. Norbert Stähler in Frickhofen sein 40-jähriges Priesterjubiläum mit einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche „St. Martin“, der vom Kirchenchor musikalisch gestaltet wurde.

 

Norbert Stähler wurde am 22. Mai 1940 als erstes Kind der Eheleute Anni und Peter Stähler geboren. Vier Jahre später erblickte seine Schwester Annemie das Licht der Welt. Die Kriegswirren hatten auch Schatten über die junge Familie ausgebreitet – der Vater kam erst im Frühjahr 1946 aus der Gefangenschaft zurück. Ein harter Schicksalsschlag traf die junge Familie im September 1946; die Mutter Anni verstarb viel zu früh. Nur sechs Jahre später starb auch der Vater Peter Stähler, so dass die beiden Kinder bei lieben Verwandten aufgenommen wurden. Annemie kam nach Köln und Norbert in die Familie von Mutters Schwester Therese und ihrem Mann Jakob Preus. Norbert Stähler besuchte von 1946 bis 1954 die Volksschule in Frickhofen und von 1954 bis 1961 die Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar. Nach der Erlangung der Hochschulreife 1961 begann er das Theologie-Studium in Frankfurt (St. Georgen). Der frühe Tod der Eltern, aber auch das Vorbild des damaligen kraftvollen Pfarrers Jaeger werden mitentscheidend für die Wahl des Studiums gewesen sein.

 

Am 8. Dezember 1967 wurde Norbert Stähler im Limburger Dom zum Priester geweiht und am 10.12. 1967 war seine Primiz in der Heimatgemeinde Frickhofen mit Assistenz der Pfarrer Paul Bilz, Alois Staudt, Alfred Bausch und Pfarrer Jaeger (mittlerweile Pfarrer in Frankfurt), der auch die Festpredigt hielt.

 

Danach folgten Kaplanstellen in Frankfurt-Nordweststadt, Wiesbaden-Biebrich und in Eltville. Nach diesen Kaplansjahren wurde Norbert Stähler Jugendpfarrer im Rheingau (daher auch seine Liebe zum Rheingau und dem Wein). Jugendpfarrer blieb er einige Jahre und übernahm dann anschließend für fünfzehn Jahre die Pfarrei St. Antonius in Frankfurt-Rödelheim.

 

1994 wechselte er schließlich zu seiner letzten Pfarrstelle nach Steinbach-Weißkirchen und Stierstadt. Am 31.10.2006 beendete er seinen Dienst und trat in den wohlverdienten Ruhestand ein. Aber es ist kein Ruhestand, eher ein Unruhestand, da Pfarrer Norbert Stähler das Johannes-Evangelium und die Botschaft der Sendung des Herrn ernst nimmt: „Weide meine Lämmer, weide meine Schafe.“ Norbert Stähler ist auch jetzt noch Hirte und bringt sich in seine Heimatgemeinde Frickhofen und den Pastoralen Raum „St. Blasius“ ein.

 

Die Pfarrgemeinde St. Martin und die Pfarreien des Pastoralen Raumes wünschten dem Jubilarpriester alles erdenklich Gute, Gesundheit, Freude am Alltag und noch viele segensreiche Jahre im Dienste des Herrn. (nnp)




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]