Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2007/08 >27.10.2007 Die NNP ist spannend wie ein Buch >

27.10.2007 Die NNP ist spannend wie ein Buch

 

Limburg-Weilburg. Für die Zeitung zu arbeiten, kann spannend und unterhaltsam sein. Das stellten die Schüler der 10cR der Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar bei ihrer Recherche im Tierheim und die Mädchen und Jungen der Astrid-Lindgren-Schule Limburg beim Besuch in der Kreismusikschule fest. Während die Hadamarer Schüler sich eifrig Notizen über die Leidensgeschichten von Rex und Buddy machten, musizierten die Lindgren-Schüler auf Djembes und einer Gitarrenlaute.

 

1018 Schüler aus 16 Schulen im Kreis Limburg-Weilburg sind in den nächsten beiden Monaten für die NNP als Reporter für „Zeitung in der Schule“ („Zisch“) unterwegs. Das ist ein Projekt, das die NNP gemeinsam mit dem Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfverfahren (IZOP) Aachen anbietet. Die Kinder und Jugendlichen besuchen nicht nur das Tierheim und die Kreismusikschule, sondern auch die Limburger Feuerwehr, die Glasfachschule in Hadamar und die Eissporthalle in Diez. Sie informieren sich in der Gemeinde Hünfelden über erneuerbare Energien, erkunden den Lahnmarmor rund um Villmar und löchern Landrat Manfred Michel mit Fragen. Einige Klassen fahren zum Frankfurter Flughafen – auf Einladung des Flughafenbetreibers Fraport, der „Zisch“ finanziell unterstützt und dafür sorgt, dass alle 47 Klassen täglich die Zeitung erhalten.

 

Die Schüler lesen die NNP im Unterricht und erforschen sie. Die Jugendlichen sollen ihre Scheu vor der Zeitung verlieren und feststellen, dass viel Interessantes in der NNP zu finden ist. Artikel aus dem Lokalteil zum Beispiel, oder Berichte über politische Entscheidungen und ihre Auswirkungen auf das tägliche Leben sowie Reportagen über Menschen aus der Region. Nach sechs Wochen Auseinandersetzung mit der Zeitung kommen die Schüler bereits zu interessanten Erkenntnissen. Die zehnjährige Rebecca Part von der 4a der Schule im Emsbachtal in Niederbrechen stellt zum Beispiel fest: „Ich finde die Zeitung gut, weil da viel mehr drin steht als in einem Buch.“

 

Manche Zeitungs-Termine könnten in der Tat ganze Bücher füllen. Und sind so spannend wie ein Krimi. Als die Zehntklässler der Fürst-Johann-Ludwig-Schule jetzt mit ihrer Lehrerin Annegret Ax zu Besuch im Tierheim waren, erlebten sie Tierheimleiterin Adelheid Noble und ihre Mitarbeiter in heller Aufregung. Gerade hatte Noble einen Anruf aus Hadamar erhalten. Eine Frau machte sich Sorgen um eine Hündin aus der Nachbarschaft, die auf einem Balkon mit lautem Gebell auf sich aufmerksam machte, und suchte Rat beim Tierheim. Anscheinend war das Tier allein zu Hause und vom Besitzer ausgesperrt worden. Was Adelheid Noble beunruhigte: Die Hündin versuchte, von der Balkonbrüstung zu springen. Was tun? „Wenn wir uns einmischen und den Hund vom Balkon holen, müssen wir mit einer Anzeige rechnen.“ In solche Konfliktsituationen gerät das Team von Noble immer wieder. Denn nur nach Absprache mit dem Veterinäramt oder der Polizei dürfen die Mitarbeiter eingreifen – auch wenn sie nur den Schutz der Tiere im Sinn haben. So erlebten die Hadamarer Schüler hautnah, dass es in einem Tierheim mitunter turbulent zugeht. Tierheim-Mitarbeiter Christian Weimer führte sie zum Hundegehege und zum Kleintierhaus und erzählte viel Informatives über Tierhaltung. Vom Leid und Elend mancher Tiere werden die Realschüler demnächst in dieser Zeitung auf einer „Zisch“-Seite berichten.

 

Als Reporter sind gestern auch die Astrid-Lindgren-Schüler unterwegs gewesen. Ihr Ziel war die Kreismusikschule in Limburg, wo sie auf Schulleiter Peter Schreiber und seine Stellvertreterin Andrea Dillmann trafen und auf einer Tuba bliesen. Ob sie dem Instrument Töne entlocken konnten, werden die Schüler demnächst selbst in der NNP verraten. Es lohnt sich also, die Zeitung zu lesen. (car)




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]