Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2005/06 >20.02.06 Wir sind die besten Leseratten >

20.02.2006 Wir sind die besten Leseratten

 

Limburg-Weilburg. Die Würfel beim Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels sind gefallen. Kevin Ehrlich aus Weilburg und Anna Ottersbach aus Kirberg haben am Wochenende den Sieg davon getragen: Der 13 Jahre alte Kevin, der die Heinrich-von-Gagern-Schule in Weilburg besucht, gewann in der Gruppe A der Hauptschulen. Die zwölfjährige Anna Ottersbach, die in der Limburger Tilemannschule die Schulbank drückt, siegte in der Kategorie B, Realschulen und Gymnasien. Die beiden dürfen demnächst in Gießen antreten, wenn es gilt, im Bezirksentscheid die besten Leser zu ermitteln.

 

An zwei Tagen waren 23 Jungen und Mädchen aus dem Kreisgebiet nach Limburg in die Jugendfreizeitstätte gekommen. Dass die Jugendlichen in diesem Metier Klasse sind, hatten sie zuvor schon als Sieger in ihren Schulen bewiesen. Dass nun vor einer Jury und im Beisein der mitgereisten Eltern und Geschwister gelesen wurde, erhöhte die Spannung. Deshalb freuten sich die meisten, dass sie auch aus ihrem Lieblingsbuch vorlesen durften. Alle meisterten die schwere Aufgabe mit Bravour und wurden dafür mit einem Buchgeschenk belohnt, dass ihnen Andreas Muth vom Kreisjugendamt mit den Worten überreichte: «Ihr seid alle Sieger!»

 

Die Gewinner haben einiges gemeinsam: sowohl Kevin Ehrlich als auch Anna Ottersbach haben alle Romane der «Harry-Potter-Reihe» im Bücherregal stehen. Beide lieben «spannende und abenteuerliche» Geschichten. Anna Ottersbach weiß sogar schon, dass sie aus ihren Lesevorlieben später einmal Kapital schlagen möchte: «Ich will Buchautorin werden», sagt die Zwölfjährige selbstbewusst. Kevin hingegen, der besonders Geschichten mit «Schiffen auf dem Meer» liebt, will es etwas ruhiger angehen lassen: «Ich habe ja noch fünfeinhalb Jahre Zeit, mich zu entscheiden, was ich beruflich machen will.»

 

Bereits seit 1959 wird der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins Buchhandels ausgetragen. Mehr als 700 000 Kinder an rund 8000 Schulen beteiligen sich jedes Jahr. Zielgruppe sind vor allem Schüler(innen) der sechsten Klassen, unabhängig von der Schulart.

 

Für die Hauptschulen gingen bei dem Kreisentscheid an den Start (in Klammern die jeweilige Schule, die die Jugendlichen vertraten): Kevser Ates aus Elz (Erlenbachschule, Elz), Betül Baran aus Limburg (Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule, Limburg), Nadine Deutzer aus Niederbrechen (Grund- und Hauptschule, Niederbrechen), Karsten Misch aus Hadamar (Fürst-Johann-Ludwig-Schule, Hadamar) und Patrick Werning aus Staffel (Leo-Sternberg-Schule, Limburg).

 

Als Teilnehmer für die Realschulen und Gymnasien waren dabei: Miriam Arnold, Limburg (Marienschule Limburg), Janina Becher, Lahr (Westerwaldschule Waldernbach), Marie-Perinne Eckert, Niederselters (Taunusschule Bad Camberg), Robin Eisinger, Elz (Erlenbachschule, Elz), Sina Elsholz, Braunfels (Gymnasium Phlippinum, Weilburg), Jana Emmermann, Niederhadamar (Fürst-Johann-Ludwig-Schule, Hadamar), Kathrin Hirsch, Grävenwiesbach (Gesamtschule Weilmünster), Elisbeth Ille, Dorchheim (Mittelpunktschule «St. Blasius»), Tobias Jahn, Obertiefenbach (Jakob-Mankel-Schule, Weilburg), Janine Klüter, Hintermeilingen (Theodor-Heuss-Schule, Limburg), Sarah Laux, Villmar (Senckenberg-Schule, Villmar), Robin Ludwig, Hünfelden (Freiherr-vom-Stein-Schule), Adrijana Repac, Oberbrechen (Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule, Limburg), Nadine Schumacher, Brechen (Leo-Sternberg-Schule, Limburg), Malika Siegmund, Selters (Mittelpunktschule «Goldener Grund»), Maximilian Solinger, Stockhausen (Heinrich-von Gagern-Schule, Weilburg), Nina Westerfeld, Hadamar (Fürst-Johann-Ludwig-Schule, Hadamar).

 

Neben der Vorsitzenden Ellen Kessler-Schulz, Grundschullehrerin an der Grundschule Hintermeilingen, setzte sich die Jury zusammen aus Schulsozialarbeiter Matthias Biesgen, Esther Kleinschmidt von der Buchhandlung Thalia, Ilse Szabo von der gleichnamigen Buchhandlung aus Bad Camberg, Julia Weigand vom Jugenbildungswerk, Irene Vetter von der Gemeindebücherei Laubuseschbach und Torsten Müller vom Sprechergremium der Initiativgruppe Kinder- und Jugenderholung (IKUJ). (bra)




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]