Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2005/06 >04.02.06 Zehn Millionen Euro sind nötig >

04.02.2006 Zehn Millionen Euro sind nötig

 

Hadamar. «Dass es schlimm ist, war mir klar. Aber was ich sehe, übertrifft noch meine Befürchtungen», sagte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Meyer nach dem Besuch des SPD-Ortsvereins Hadamar in der Fürst-Johann-Ludwig-Schule, der größten allgemein bildenden Schule des Landkreises.

 

Schulleiter Peter Laux und der stellvertretende Schulleiter Rudi Holzhäuser hatten die Delegation zuvor durch das Gebäude geführt und die auffälligsten Mängel gezeigt . PCB-Sanierung, Betonsanierung, Erneuerung der Toiletten, Bildung von Brandschutzeinheiten, Sanierung der völlig veralteten naturwissenschaftlichen Fachräume seien nur einige der dringend gebotenen Maßnahmen.

 

Ziel des Ortstermins der SPD-Hadamar an der Gesamtschule, an der derzeit rund 1780 Schüler unterrichtet werden, war, sich einen Überblick über die bauliche Situation der Schule zu verschaffen. An der Schule, die in den 70er Jahren gebaut worden war, hat sich inzwischen ein enormer Sanierungs- und Unterhaltungsbedarf gebildet .

 

Inzwischen gebe es jedoch positive Nachrichten vom Kreis, teilt die SPD Hadamar mit. Die Genehmigung für Investitionsmaßnahmen in Höhe von 25 Millionen Euro für dringendste Schulbaumaßnahmen im Kreis liege vor, die Mittel seien im Nachtragshaushalt eingestellt. Von diesen 25 Millionen seien fast zehn Millionen für die Fürst-Johann-Ludwig-Schule vorgesehen. Mit den Geldern seien verschiedene Teilmaßnahmen geplant: PCB-Sanierung, die gleichzeitig eine Grundsanierung der Räume sei, da Decken, Böden und Fugenmassen erneuert werden müssten; Brandschutzmaßnahmen; Teilerneuerung der technischen Anlagen, Betonsanierung der Pausendächer, wobei sich die Frage stelle, ob ein Abriss einer Sanierung vorzuziehen sei.

 

Zusätzlich seien aus dem Programm «Investitionen für Zukunft, Bildung und Betreuung» Bundesmittel in Höhe von 1,5 Millionen Euro für die Einrichtung einer Mittagsbetreuung und einer Kantine vorgesehen. Denn die Verkürzung der gymnasialen Schulzeit bedeute bereits für Schüler von der 6. Klasse an Nachmittagsunterricht und mache somit eine Essensversorgung in der Schule dringend notwendig. Im Rahmen dieser pädagogischen Mittagsbetreuung wird es laut Mitteilung außerdem weitere nachmittägliche Lernangebote wie Hausaufgabenbetreuung und Ähnliches geben.

 

«Mit einer modern ausgestatteten, schönen Schule gehen Schüler pfleglicher um, und das Lernen macht mehr Spaß», sagte Schulleiter Laux. «Eine qualitativ hochwertige Bildung und Ausbildung an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule steigert die Attraktivität der Stadt Hadamar, und stabile soziale Verhältnisse in Hadamar fördern umgekehrt das Lernklima an der Schule.» (nnp)




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]