Startseite
 

 


Unsere Schule
Übersicht
Bautätigkeit 04/07
Fürst Johann Ludwig
Aktuelle Nachrichten
Presse
Förderverein
Sozialarbeit
Bilder
NZF
Schulleitungen

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Unsere Schule >Presse >Schuljahr 2005/06 >10.01.06 Nichtraucher sind immer die Gewinner >

10.01.2006 Nichtraucher sind immer die Gewinner

 

Hadamar. «Ich finde Rauchen bescheuert, weil man als Raucher viel schneller krank wird, vom Rauchen eine schwarze Lunge bekommt. Der Opa von meinem Freund hat erst ein schwarzes Raucherbein bekommen. Bald darauf ist er an einem Herzinfarkt gestorben. Nee, für mich kommt Rauchen niemals in Frage. Wer hat das Teufelszeug eigentlich erfunden?» Eine von vier Schülermeinungen, die gestern in der vollbesetzten Aula der Fürst-Johann-Ludwig-Schule zum Start des 5. hessenweiten Nichtraucher-Klassenwettbewerb vorgetragen wurden.

 

Claudia Engelhardt, Leitende Schulamtsdirektorin vom Schulamt Limburg-Weilburg, hatte den Wettbewerb offiziell eröffnet. «Wir alle wissen um die Gefährlichkeit des Rauchens», sagte sie den Schülerinnen und Schülern. Deshalb sei vor einem Jahr ein absolutes Rauchverbot an allen hessischen Schulen eingeführt worden. Ziel des Wettbewerbs sei es auch, das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler zum Nichtrauchen zu stärken. Sie dankte dem Organisator und Landesbeauftragten für den Wettbewerb, Oberstudienrat Hubert Hecker, der es über die Jahre geschafft habe, eine Menge Schülerinnen und Schüler vom Rauchen abzubringen. Engelhardt, die auch die Grüße von Kultusministerin Karin Wolf überbrachte, forderte die jungen Leute auf, Experten für Gesundheit an ihrer Schule zu werden. Schulleiter Peter Laux freute sich, dass auch dieser 5. landesweite Wettbewerb in Folge von der Fürst-Johann-Ludwig-Schule ausgeht. Gewonnen hätten die zwölf teilnehmenden Klassen heute schon, denn: «Nichtraucher sind immer Gewinner.»

 

650 Schulen sind angemeldet

 

Der Wettbewerb «Rauchfreie Klasse» ist ein Mosaikstein des schulischen Präventionsprogrammes, um das Nichtraucherbewusstsein zu stärken. Bis dato haben sich für den Wettbewerb schon über 650 hessische Schulen angemeldet. Leitgedanke des Wettbewerbs ist es, dass sich die Schüler selbst verpflichten, über einen Zeitraum von fünf Monaten keinen Glimmstängel anzurühren, weder in der Schule noch in der Freizeit, denn der Ausspruch «Ich will nicht rauchen» ist allemal sehr viel mehr wert als ein Verbot «Du darfst nicht rauchen!» Der «Vertrag mit sich selbst» wird jede Woche auf einem Kontrollbogen neu dokumentiert. Nach fünf Monaten, werden die Klassen, die durchgehalten haben – im Vorjahr waren es von 780 gestarteten immerhin 380 Klassen – , mit Preisen belohnt. Der erste Preis, 100 Euro für die Klassenkasse, wird ausgelost, genauso wie die 110 Folgepreise von immerhin noch 20 Euro. Aber auch die Wenigraucherklassen, also Schulgruppen von bis zu zehn Prozent Nikotinverführten, haben noch die Chance, bei der Zweitauslosung Preise von jeweils 15 Euro zu gewinnen. Die Endauslosung findet am 23. Juni in der Fürst-Johann-Ludwig-Schule statt.

 

Hubert Hecker unterlegte die Vorstellung des Wettbewerbs mit «grauenvollen», erst unlängst bekannt gewordenen Zahlen. So war auf dem dritten Deutschen Tabakkontroll-Kongress im Dezember letzten Jahres in Heidelberg eine neue Broschüre über das Passivrauchen vorgestellt worden, wonach eine brennende Zigarette als kleine Chemiefabrik qualifiziert wird. So brodeln im Passivrauch 4800 chemische Substanzen auf, von denen mehr als 70 Krebs erregend sind. Diese schädlichen Substanzen führen in Deutschland jährlich zum tabakbedingten Tod von rund 140 000 Menschen. Pro Tag sterben also 380 Menschen an tabakbedingten Krankheiten. Das ist so, als ob täglich zwei Jumbo-Jets mit Fluggästen vom Himmel fielen. Wenn sich das eine Fluglinie leistete, würde kein Mensch mehr solche todbringenden Mittel besteigen oder benutzen. In Deutschland tun es trotzdem 18 Millionen erwachsene Raucher. Neben der Eigenschädigung bringen sie auch mehreren Tausend Nichtrauchern den Tod.

 

Nach den Untersuchungen sterben 2150 Passivraucher an Herzkrankheiten, 260 Nichtraucher werden durch rauchbedingten Lungenkrebs umgebracht, 770 durch Schlaganfall und sogar 60 sterben jährlich durch Passivrauch im Haushalt oder mütterlichem Rauchen während der Schwangerschaft.

 

Gerade Kinder und Jugendliche fragen mit Recht: Warum machen die Erwachsenen das? Warum schädigt ihr mit dem Zigarettenqualm euch selbst und andere? Warum hört ihr nicht auf damit? Die richtige Reaktion und Folgerung aus dieser Raucher-Misere der Erwachsenen ist, dass Kinder und Jugendliche erst gar nicht mit dem Rauchen anfangen, weder heute noch in Zukunft, machte Hecker deutlich, der ausdrücklich darauf hinwies, dass mit dem an Schulen eingeführten Rauchverbot der Nichtraucher-Wettbewerb nicht überflüssig geworden ist.

 

Von den Medien verführt

 

Beim Wettbewerb gehe es nämlich um eine Grundhaltung und Einstellung, auch außerhalb der Schulzeit und als Erwachsene nicht zu rauchen. Leider würden Kinder und Jugendliche nach wie vor in Freizeit und Öffentlichkeit ungezügelt von der Zigarettenindustrie beworben, von rauchenden Stars in den Medien verführt, von Eltern und Erwachsenen als schlechten Vorbildern vollgequalmt. Nicht nur die Schule, auch andere Einrichtungen müssten rauchfrei werden, so zum Beispiel Jugendzentren, Krankenhäuser und nicht zuletzt Restaurants, so wie es in Irland, Norwegen, Italien, Spanien und weiteren Ländern schon der Fall ist. «Doch seid zunächst in euren Kreisen und Cliquen Botschafter des Nichtrauchens. Und dazu wünsche ich euch Erfolg», sagte Hecker. (wu)




Quelle:  www.nnp.de (o.g. Datum)


 
Presseberichte FJLS
Schuljahr 2016/17

Schuljahr 2015/16

Schuljahr 2014/15

Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2012/13
16 Meldungen

Schuljahr 2011/12
12 Meldungen

Schuljahr 2010/11
16 Meldungen

Schuljahr 2009/10
32 Meldungen

Schuljahr 2008/09
36 Meldungen

Schuljahr 2007/08
48 Meldungen

Schuljahr 2006/07
72 Meldungen

Schuljahr 2005/06
83 Meldungen

Schuljahr 2004/05
89 Meldungen

Schuljahr 2003/04
68 Meldungen

Schuljahr 2002/03
39 Meldungen

Schuljahr 2001/02
41 Meldungen


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]